„… individual and exciting acts …“

urban urtyp team | 08. März 18 uhr | k.gallery

urban urtyp Pauline

urban urtyp mit Pau­li­ne

urban urtyp macht Früh­ling. Ende März kommt Geoff Ber­ner mit Band und spielt das, was ein Kri­ti­ker prä­zi­se als „klez­mer punk folk dan­ce music“ beschrie­ben hat. Für alle, die es mit sol­chen Zuschrei­bun­gen nicht so haben: Ber­ner nennt, was er macht, „new Jewish drin­king songs“. An einem Frei­tag im April kommt Bil­lie Ray Mar­tin, „The Nico of the rave gene­ra­ti­on“, die gro­ße Stim­me des Elec­tro­nic Soul, und dass sie kommt, ist ein rich­tig schö­ner Coup. Und im Mai dann  one of the most indi­vi­dual and excit­ing acts to appear in a long time, näm­li­ch Indus­tri­al Sounds von den Färö­er-Inseln: Die Jungs hei­ßen Orka und spie­len mit allem, was an Gerä­ten an ihre Gesta­den gespült wird. Vor­her aber …jetzt am Diens­tag, 8. März um 18 Uhr, trifft sich das urban urtyp team  —  die­ses Mal in der k.gallery in der Rott­stra­ße 15: urban urtyp ist ja kei­ne Geheim­lo­ge, son­dern ein Netz­werk, es kom­me, wer Lust hat auf Musik. Und auf Leu­te. Und auf Kunst. Und auf Ide­en für das, was nach dem Früh­ling kommt.

Die uu # 8–10 Post­kar­te