Neue Choräle

Bugge Wesseltoft solo | 2. Dezember

Bug­ge Wes­seltoft by Maren Edvard­sen ©

Ever­y­bo­dy Loves Angels dürf­te der­zeit das wir­kungs­volls­te Ner­ven­bal­sam sein, das man im Jazz-Fach kau­fen kann.“ Der Satz stammt aus einer Mel­dung von dpa, der Deut­schen Pres­se­agen­tur. In einer Zeit, in der poli­ti­sche Mel­dun­gen immer­zu „Eilt!“-Meldungen sind, drückt sich in Bug­ges Musik offen­bar Ver­trau­en aus. Nur wor­auf? Bug­ge inter­pre­tiert Pop-Songs, sie stam­men von den Beat­les und von Bach, von Ste­vens und den Stones, von Dylan und von Simon & Gar­fun­kel, es sind die neu­en Cho­rä­le: In sie ist, was die alten mein­ten, ein­ge­gan­gen, die Erfah­rung, dass Schön­heit wehr­los ist.  //  Infos und Tickets zum Kon­zert