Welchen Gott er auch besingt

Tren­nung von Kir­che und Staat? Lai­zis­ten den­ken ger­ne, die Kir­chen sei­en dage­gen, dabei ist das Gegen­teil genau­so wahr. Wir hier fra­gen uns zum Bei­spiel, war­um es Auf­ga­be des Staa­tes sein möch­te, das Weih­nachts­ora­to­ri­um auf­zu­füh­ren. Und wun­dern uns, dass sich nie­mand wun­dert, wenn der Staat beginnt, Kir­chen­mu­sik zu fabri­zie­ren, wel­chen Gott besingt er denn da? // […]

Warum Kirche der Kulturen?

„Was einer ißt und trinkt, wen er liebt, was er in sei­ner Frei­zeit tut, mit wem er sich unter­hält, ob er lächelt oder fins­ter aus­sieht, was er liest und was er sich für Bil­der an die Wän­de hängt  —  das ist heu­te die Form, in der in Deutsch­land poli­tisch gekämpft wird. Das ist das Feld, […]

Rebekka Bakken im Gespräch

„December Nights” | 19. Dezembeer

„Das ist ein rich­tig gro­ßes Ding für mich, weil ich das wirk­lich schon so lan­ge machen woll­te“: Rebek­ka Bak­ken über ihre Decem­ber Nights. „Und wenn dann noch ein beson­de­rer Raum und ein ent­spre­chen­des Publi­kum dazu kom­men, dann ist Magie im Raum. Ich habe eine beson­de­re Bezie­hung zu Kir­chen, weil ich qua­si in ihnen auf­ge­wach­sen bin.“ […]

Neue Choräle

Bugge Wesseltoft solo | 2. Dezember

„Ever­y­bo­dy Loves Angels dürf­te der­zeit das wir­kungs­volls­te Ner­ven­bal­sam sein, das man im Jazz-Fach kau­fen kann.“ Der Satz stammt aus einer Mel­dung von dpa, der Deut­schen Pres­se­agen­tur. In einer Zeit, in der poli­ti­sche Mel­dun­gen immer­zu „Eilt!“-Meldungen sind, drückt sich in Bug­ges Musik offen­bar Ver­trau­en aus. Nur wor­auf? Bug­ge inter­pre­tiert Pop-Songs, sie stam­men von den Beat­les und […]

Nietzsche, Laibach, Buß- und Bettag

"Also sprach Zarathustra" | 22. November

Nietz­sche, „der Anti­christ“? Zara­thus­tra, „der Über­mensch“? Die Sache ist kom­pli­zier­ter, am Beginn sei­ner Wan­de­rung gelangt Zara­thus­tra auf einen Markt­platz, über ihm ein straff gespann­tes Seil, es führt von einem Turm  —  dem „letz­ten Men­schen“  —  zum ande­ren Turm, dem „Über­men­schen“. Ein Seil­tän­zer balan­ciert dem „Über­men­schen“ ent­ge­gen, ihm folgt, ungleich schnel­ler, „ein bun­ter Gesell, einem Pos­sen­rei­ßer […]

„Was für Tiere es sind auf Erden“

„Wilderness“ by Hundreds | 8. Dezember

Kom­men Tie­re in den Him­mel, kön­nen sie ewi­ges Leben erlan­gen? Frei nach Ana­to­le Franc wäre es uner­träg­lich, dar­auf zu hof­fen, dass man auch im Him­mel immer nur frä­ße und gefres­sen wür­de. Der Begriff des Lebens, schrieb Ador­no  —  egal, ob irdi­sches Leben oder ewi­ges, ob mensch­li­ches oder tie­ri­sches  —   „ist gar nicht zu tren­nen von […]

Jeff Cascaro: Heimspiel!

5. Nov. 19 Uhr | für urban urtypische 10 €

Begna­de­ter Sän­ger, tol­ler Trom­pe­ter, gebo­re­ner Bochu­mer: Jeff Cas­ca­ro ist urban urtyp #59! Mit neu­em Album und mega Band: Chris­ti­an von Kaphengst bei­spiels­wei­se ist der Bas­sist von Till Brön­ner. Applaus für die urban urty­pen ! Mehr Infos und Tickets hier.

Eine der besten Konzertreihen bundesweit: urban urtyp

APPLAUS-Preis 2017 der Bundesbeauftragten für Kultur

Die Indie-Rei­he der Chris­tus­kir­che Bochum wird mit dem „APPLAUS“ geehrt, den Preis ver­gibt wer? Die Bun­des­re­gie­rung. An wen? Ein Inten­dan­ten-Kol­lek­tiv, es ist frei­schaf­fend.  //  Zum fünf­ten Mal wird am Mitt­woch der „APPLAUS“ benann­te „Preis für die Pro­gramm­pla­nung unab­hän­gi­ger Spiel­stät­ten“ ver­lie­hen. Die Beto­nung liegt auf „unab­hän­gig“: Geprie­sen wird, wer kei­ne staat­li­che För­de­rung erhält. 

Nacht der Gitarren

1. November 20 Uhr

Tag 1 im 501. Jahr der Refor­ma­ti­on. Zitie­ren wir Luther, er hat die Musik  —  Gitar­ren­mu­sik inbe­grif­fen  —  die „schö­ne und köst­li­che Gabe Got­tes genannt“. War­um? Weil, schrieb er, „wenn man die Sache recht betrach­tet, so befin­det man, dass die­se Kunst von Anfang der Welt allen und jeg­li­chen Crea­tu­ren von Gott gege­ben und von Anfang […]

Erhabene Leere

Drone & Ambient | Samstag 21.10.

„Das ist das Schö­ne an die­sen Aben­den mit Dro­ne-Musik und ist das Schö­ne an der Chris­tus­kir­che, die­sem erha­ben lee­ren Raum: dass sie einem die Frei­heit las­sen.“ Moving Noi­ses Fes­ti­val by Mid­i­ra Records jetzt am Sonn­abend mit this­quiet­ar­my & Dirk Ser­ries: Micro­pho­nics, Infos + Tickets hier

The Dublin Legends

Im Gedenken an Eamonn Campbell | 3. Nov.

Eam­onn Camp­bell, rechts im Bild, ist tot. Er starb nach einem Kon­zert der aktu­el­len Tour­nee fried­lich im Kreis sei­ner Fami­lie. The Dub­lin Legends spie­len das Kon­zert bei uns zu Ehren von Eam­onn. Einer Dub­lin Legend kann nicht anders al s mit einem Live-Kon­zert gedacht wer­den. Mehr Infos

Hans-Ehrenberg-Preis für Wim Wenders

Fotos: Ayla Wessel, Heinr. Brinkmöller-Becker

„Bewa­re that thou for­get not the LORD thy God, in not kee­ping his com­man­dments, and his judgments, and his sta­tu­tes, which I com­mand thee this day: Lest when thou hast eaten and art full, and hast built good­ly hou­ses, and dwelt ther­ein. And when thy herds and thy flocks mul­ti­ply, and thy sil­ver and thy […]

„Eine große Metapher für dieses Land“

Hans Ehrenberg, Wim Wenders

Hans Ehren­berg war Jude und Christ, Phi­lo­soph und Publi­zist, er wur­de zum Vor­den­ker gegen die Nazis und ihren tota­li­tä­ren Staat. Der pro­tes­tan­ti­sche Hans-Ehren­berg-Preis erin­nert an den Bochu­mer Pfar­rer, am 17. Sep­tem­ber wird der Preis an den Künst­ler Wim Wen­ders ver­lie­hen, die Lau­da­tio hält der Rats­vor­sit­zen­de der EKD, Hein­rich Bed­ford-Strohm. Wen­ders, einer der bedeu­tends­ten Film­künst­ler der […]

Glocken läuten zu 9/11: Terror ächten!

11. September 14:46 - 15:03 Uhr

Die Glo­cken der Chris­tus­kir­che läu­ten nur ein­mal im Jahr, immer am 11. Sep­tem­ber von 14:46 h bis 15:03 h. Sie erin­nern dar­an, dass es an die­sem Tag vor 16 Jah­ren etwas gege­ben hat, das es nie zuvor gege­ben hat: ein welt­wei­tes Mit­füh­len und Mit­lei­den, ein Emp­fin­den, das alle Men­schen, die ein Herz in sich tra­gen, […]

Pop zum Sonntag. Thema: Pflege

Oliver Schulthoff über Stoppok und den Pflegesong

„Der alte Mensch, der sich im Bett nicht erhebt / Und auf dich ange­wie­sen ist, so lang er noch lebt“: Stop­pok, Der Pfle­ge­song. Unser resi­dent-dj hat zuge­hört und nach­ge­dacht. Herz & Hirn auf Rei­sen, Oli­ver Schult­hoffs Pop zum Sonn­tag:

„Tako je govoril Zaratustra“

Über Laibach, Nietzsche und den perfekten Ort

Von HONKE RAMBOW  ||  Drei Jah­re nach „Spect­re“ haben Lai­bach ein neu­es Album ver­öf­fent­licht. Dafür, dass Mas­ter­mind Ivan Nowak bereits 2011 sag­te, die Slo­we­nen hät­ten Kon­zep­te für fünf Alben in der Schub­la­de, ist das eine lan­ge Zeit. Aller­dings muss die Pro­duk­ti­on auch erst mal finan­ziert wer­den, und so tour­ten Lai­bach nahe­zu unun­ter­bro­chen mit unter­schied­li­chen Pro­gram­men, […]

Bugge Wesseltoft solo

"Everybody Loves Angels" | 2. Dezember

Er kann Stil­le hör­bar machen, in jeden Ton hin­ein hor­chen wie in einen geheim­nis­vol­len Raum, des­sen Tür sich lang­sam öff­net. Atmo­sphä­risch dicht, medi­ta­tiv ent­spannt, ganz bei sich. Die Melo­di­en sind bekannt, sie sind von Bach und Len­non, von Dylan und den Stones, sie sind, als hät­te man sie nie gehört. Grand Pia­no Solo. Mehr Infos

Hans-Ehrenberg-Preis für Wim Wenders

17. September | Kirche der Kulturen

Der Künst­ler Wim Wen­ders wird mit dem pro­tes­tan­ti­schen Hans-Ehren­berg-Preis 2017 geehrt. Die Lau­da­tio auf den Regis­seur, Autor und Pro­du­zen­ten, einen der bedeu­tends­ten Film­künst­ler der Gegen­wart, hält der Rats­vor­sit­zen­de der Evan­ge­li­schen Kir­che in Deutsch­land, Dr. Hein­rich Bed­ford-Strohm. Wen­ders wer­de für einen künst­le­ri­schen Stil geehrt, „der Frei­raum lässt für das, was unver­füg­bar ist“, heißt es in der […]

Hundreds

"Wilderness" elektro-akustisch | 8. Dezember

Das geheim­nis­vol­le Mega-Album des Duos in elek­tro-akus­ti­scher Fas­sung. Wild­nis ist eben nicht nur rau und gewal­tig, sie kann auch ruhig sein, rein und klar. Die glei­chen Songs  —  und doch anders. Mehr Infos und Tickets