Lade Veranstaltungen

Anúna | The Celtic Spirit

16. April 2019, 20:00

Anú­na © 2016

Gre­go­ria­ni­sche Gesän­ge, engels­glei­che Stim­men, ein iri­scher Chor. Inter­na­tio­nal renom­miert und gelei­tet von Micha­el McG­lynn, Kom­po­nist, Arran­geur, Tenor. Anú­na steht am Beginn einer Ent­de­ckung, die tief zurück reicht in eine ande­re Spi­ri­tua­li­tät, die kel­ti­sche. Teils ver­bor­gen, teils geho­ben: „The Cel­tic Spi­rit“ führt in eine Geschich­te hin­ein, in der sich Mys­tik und All­tag ver­bin­den.

Die Welt des kel­ti­schen Irlands. Ein­mal weit zurück geschaut: Irland lag immer so abseits und war immer so wider­spens­tig, dass auch die Römer, die Euro­pas letz­te Win­kel erobert haben, Irland da lie­gen lie­ßen, wo es liegt, am Ran­de. Am Ran­de zu leben bie­tet eine phä­no­me­na­le Per­spek­ti­ve: man hat alles vor sich. Und kann sich sei­nen eige­nen Spiel­raum abste­cken. Irgend­wann im 4. Jh nach Chr kam Patrick nach Irland, er war lan­ge Jah­re über ver­sklavt gewe­sen und wuss­te, was es heißt, sein Über­le­ben der Natur abzu­rin­gen. Er brach­te den Iren die ver­blüf­fen­de Nach­richt, dass Gott nicht kämp­fe­risch sei und nicht blut­s­aufend, son­dern die Lie­be. Die Bot­schaft krall­te sich auf eine sehr eige­ne Wei­se in den Boden der Insel ein: nah am Leben, nah an den Tie­ren, den Bäu­men, dem Feu­er im Haus:

„Ich ent­zün­de mein Herd­feu­er im Namen des Vaters und des Soh­nes und des Hei­li­gen Geis­tes.“ Das ist die iri­sche Spi­ri­tua­li­tät: prak­tisch, prag­ma­tisch, immer im Bewusst­sein, dass es in allem einen Sinn gibt, der in die Tie­fe reicht.

Und von dort den direk­ten Weg ins Leben sucht. So wie Anú­na den direk­ten Kon­takt zum Publi­kum. Die Chor­mit­glie­der bewe­gen sich, wäh­rend sie sin­gen, immer wie­der durch die Gän­ge der Kir­che, die Zuhö­rer wer­den in eine Klang­welt gebet­tet und gebe­tet.

Die Poly­pho­nie der tra­di­tio­nel­len Wer­ke erfor­dert Übung und Hin­ga­be. Für die­ses Kon­zert hat der Kom­po­nist Micha­el McG­lynn mit­tel­al­ter­li­che Gedich­te aus sei­ner Hei­mat ver­tont: Es ist das ers­te Mal, dass Anú­na wäh­rend eines Kon­zerts eine Aus­wahl von Lie­dern vor­trägt, die sich so stark mit Mythen und Legen­den des alten Irlands beschäf­ti­gen: Legen­den über iri­sche Krie­ger und iri­sche Mön­che, über iri­sche Lie­be und den iri­schen Tod, Gesang aus der See­le des alten Irlands.


ANÙNA | The Cel­tic Spi­rit

» Diens­tag 16. April 2019 | 20 Uhr
» VVK 37,95 € inkl. VVK-Gebüh­ren
» Tickets in 3000 VVK-Stel­len bun­des­weit oder hier kli­cken und direkt bei uns ordern