Lade Veranstaltungen

Pari San | urban urtyp #60

21. Januar, 19:00

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Paris­sa Eskan­da­ri, Paul Bren­ning | © Pari San

Pop? Oder Avant­gar­de? Für Pari San kein Unter­schied, das Ber­li­ner Duo baut elek­tri­sie­ren­de Span­nungs­räu­me auf, sinn­lich, fieb­rig, urban. Sie — Paris­sa Eskan­da­ri, im Iran gebo­ren — hat einen Gesangs­stil ent­wi­ckelt, der klas­sisch ara­bi­sche Momen­te birgt und dann wie­der eher an Björk erin­nert — ein sehr eige­ner Stil, den man so noch nicht gehört hat. Er — Paul Bren­ning, in Ber­lin gebo­ren — ist der Sound-Krea­tor, einer, der mit elek­tro­ni­schen Gerä­ten sur­rea­le Atmo­sphä­ren schaf­fen kann, mal mys­tisch, mal modern, immer ele­gant. Ein­deu­tig Pop-Musik, ja, ori­en­ta­lisch ver­rät­selt und preu­ßisch prä­zis und dabei durch­kom­po­niert wie ein Gemäl­de.

Ihr sorg­sam gear­bei­te­tes Album jeden­falls, das die­ser Tage erscheint, ent­stand in Zusam­men­ar­beit mit dem Elek­tro­nik-Inno­va­tor Mar­kus Popp aka Oval, der MAGMATISM co-pro­du­ziert hat. Und hier ihr fieb­rig-fas­zi­nie­ren­den Musik­vi­deo, das ihr 2016er Debut beglei­tet hat, gedreht übri­gens von Zor­an Biha, dem „Rammstein“-Regisseur. Man muss Ramm­stein nicht mögen, um zuzu­ge­ben, dass offen­bar auch er in der Musik von Pari San etwas gehört hat, das er noch nicht gehört und dar­um sur­re­al in Sze­ne gesetzt hat:


urban urtyp pres­ents

PARI SAN

Paris­sa Eskan­da­ri, Paul Bren­ning

» 21. Janu­ar
» wie immer sonn­tags 19 Uhr, wie immr nur 10 Euro
» Tickets hier ordern oder bes­ser noch direkt bei uns reser­vie­ren: ticket@urbanurtyp.de