Lade Veranstaltungen

Wallis Bird | New Moon Tour

18. Oktober, 20:00

Wal­lis Bird by © Oel­ler­mann

Sie wird immer wie­der mit Janis Jop­lin ver­gli­chen, und das liegt zunächst ein­mal an ihrem Tem­pe­ra­ment, unter­kühlt ist sie nicht, die Irin. Oder wie die Irish Times ein­mal schrieb: Mit ihrer Ener­gie kön­ne man eine Volks­wirt­schaft betrei­ben,

“The sheer vis­ce­ral ener­gy of Wal­lis Bird could kick-start an ent­i­re eco­no­my.”

Und das mit Folk? Ja, mit Folk plus Soul, im Pop trai­niert. Und was für unser aller Ener­gie­haus­halt noch bes­ser ist: Auf ihrer Tour jetzt  —  die sie quer durch Aus­tra­li­en und Neu­see­land füh­ren wird und dann durch Japan und Nord­ame­ri­ka und eben auch durch Euro­pa ein­schließ­lich Bochum  —  auf die­ser Tour jetzt wird es Wal­lis Bird solo geben. Solo-Soul mit Folk, Wal­lis Bird springt.

Hin­ein in den Raum, den sie mit ihrer Stim­me fül­len wird. Ihre Büh­nen­prä­senz  —  800 Kon­zer­te in 12 Jah­ren, diver­se Prei­se und Ehrun­gen in Irland und den USA —  wird aller­or­ten beju­belt, sie kann es ein­fach: einen Raum unter Strom stel­len. Und hat sich für die­se Tour auf eine Ener­gie­form ver­legt, die zwar immer da ist, aber in einem war­men, geheim­nis­vol­len Zwie­licht:

„Mir ist die Sym­bo­lik des Mon­des wich­tig. Sie steht für den Wel­ten-Über­gang, die Weib­lich­keit, das Ver­ge­hen der Zeit und den Neu­be­ginn, aber auch für die dunk­le Sei­te des Lichts. All die­se Punk­te spie­geln wider, wie ich mich an mei­nem aktu­el­len Lebens­punkt füh­le. Das ist mein ‚new moon‘.“

Wenn das eso­te­risch klingt, dann noch ein­mal zurück, was oben stand, näm­lich dass sich mit ihrer Art von Welt­ge­fühl eine Volks­wirt­schaft am Lau­fen hal­ten lässt. Das neue Album  –  es ist ihr sechs­tes  –  wird im Herbst erschei­nen. Ent­stan­den im Irish Folk, geprägt vom Soul, man hört die Ein­flüs­se von ‚beat and bass‘, erkennt Figu­ren des Pop … “Sou­li­ger Furor“, sagt sie sel­ber.

Sou­li­ger Furor? Das Janis-Jop­lin-Gen.


Wal­lis Bird | New Moon Tour 2019

Frei­tag 18. Okto­ber 2019 | 20 Uhr
Ein­lass 19 Uhr
VVK 25  zzgl. Geb. | Abend­kas­se 30 €
Tickets in allen VVK-Stel­len bun­des­weit oder HIER KLICKEN und direkt bei uns ordern