Gehörte Geschichte, gefühlte

Faun | 17. November

Faun 2017 in der Christuskirche by Olaf Rauch

“Wozu studieren wir die Geschichte?” Rhetorische Frage von Horst Bredekamp, Antwort: “Um Alternativen zu uns zu erfahren.” Hätte uns ja nicht geben müssen, keinen von uns. Gibt uns aber, “das Leben ist schön”, singen die Alte Bekannte am Abend vor Faun. Und es hat einen langen Atem, das kurze Leben, davon erzählen Faun, indem sie akustische Instrumente beatmen. Es sind Jahrhunderte alte Erfahrungen, die mitschwingen im Sound einer Drehleier, dem Vibrato einer Holzflöte, dem Klang von Schlüsselfiedel und Dudelsack und einer Laute, deren Saiten aus tierischem Gedärm gemacht waren. Diesen Klang haben Generationen vor uns gehört, und die Empfindungen, die wir heute entwickeln, mögen ähnliche gewesen sein … Wozu hören wir Musik? Um uns selber zu erfahren. //  Hier alle Infos zum Konzert von Faun.