“Kulturelle Nutzen”

60 Jahre Stadtkantorei Bochum | 26. Okt.

Im April 1957 wurde der Neubau der Christuskirche als “evangelische Hauptkirche für die Stadt” beantragt. Im Formular wurde eine Angabe zum “Nutzen des Bauvorhabens” gemacht, da heißt es kurz und präzise: “kulturelle”. Dass diese Kirche zur Kirche der Kulturen wurde, ist also weder Um- noch Neu-, sondern Nutzung ab ovo: Zeitgleich mit der Christuskirche  –  […]

“The sheer visceral energy”

Wallis Bird | 18. Oktober

Mit der Energie, die sie verströmt, könne man auch eine Volkswirtschaft betreiben, schrieb die IRISH TIMES: “The sheer visceral energy of Wallis Bird could kick-start an entire economy.” Klar, dass Wallis bei uns an einem Friday for Future spielt, alle Infos zu ihrem Konzert hier.

Herman van Veen

Erstes Weihnachtskonzert seit 10 Jahren, VVK beginnt!

Erstes Weihnachtskonzert seit 10 Jahren! Herman van Veen, der Troubadour, eröffnet die festlichen Tage zusammen mit der kongenialen Edith Leerkes. Wunderbar! „Herman“, so der große Georges Moustaki über seinen Freund, „ich erkenne in dir die Weisheit des Hofnarren und die Brutalität des Moralisten, während du vorgibst, uns nur unterhalten zu wollen.“ Wenn das nicht die […]

„Leidenschaft, Esprit und Stil“

Hans-Ehrenberg-Preis für Norbert Lammert

Der langjährige Präsident des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert, wird mit dem protestantischen Hans-Ehrenberg-Preis 2019 geehrt. Die Laudatio auf den Bochumer Politiker und jetzigen Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung hält der ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Nikolaus Schneider. Der Festakt am 13. Oktober ist öffentlich, alle Infos hier (klicken).  

urban urtyp: Spielzeit beginnt

“Das Trio ist 18 Jahre jung, es gibt, wie der Gärtner der Lüste über Moca sagte, ‘keine musikalischen Grenzen, es groovt wie die Hölle.’” Die urban urtyp-Spielzeit beginnt, alle Infos hier!

wruuuuuuurtyp

urban urtyp: Auftakt mit Moca | 29. September

Erstes Album “Wroooooooam”, zweites “Tempomat”, jetzt beim dritten jammen sie im “Cabriolet”. Leicht unzeitgemäß, denkt man und hört und … was wunderbar. 18 Jahre jung ist das Trio beisammen, die Straße frei, am Himmel keine Wolke. Was einem entgegen flirtet, ist funky und jazzy, ist Latin und Pop, ein bissig eleganter Electro-Sound. Easy urban listening […]

“Freiheitsrechte, die für alle gelten”

Festival für die Freiheit der Kunst | Fotos

Seit 70 Jahren gelten die Freiheitsrechte des Grundgesetzes, “es sind keine deutschen Grundrechte”, sagte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger heute Abend beim Festival für die Freiheit der Kunst: “Es sind Freiheitsrechte, die für alle gelten.” Auch  –  und es ist komplett irritierend, dass man dies eigens dazu schreiben muss  –  auch für Juden. Hier die Foto-Galerie des Abends […]

Prä? Post? Emika

urban urtyp spezial | 19. Oktober

Klassik vom Kopf auf den Bass gestellt. Klar, dass Brandt Brauer Frick sie remixed haben. Dass sie gemeinsame Projekte mit Hank Shocklee von Public Enemy macht. Dass die Filmwelt ihre Musik goutiert (Mission: Impossible 4!) und die Olympiade in London. Emika, tschechisch-britische Weltbürgerin aus Berlin, kann umarmen, ja. Aber. Auf ihrer Home-Base, dem Berghain, gilt […]

György Konrád z”l

Ein großer Schriftsteller, ein großer Europäer: György Konrád, 1933 in Berettyóújfalu im östlichen Ungarn geboren, ist jetzt in Budapest gestorben. Vor sechs Jahren hatte er bei uns zum Tag der Befreiung von Auschwitz aus seinen Werken gelesen: Auschwitz, sagte er damals, sei “wichtigster Orientierungspunkt meines Denkens”. Konrád war Präsident des Internationalen P.E.N. und Präsident der […]

“Die Anti-BDS-Kirche”

Wer Freiheit will, feiert die Kunst

Stefan Frank über das “Festival für die Freiheit der Kunst” (Auszug) // Das Musikfestival findet in der Christuskirche Bochum statt, einer der größten Kulturkirchen bundesweit und bekannt als Ort für Kulturveranstaltungen, wo Israelboykott keinen Platz hat. Ihr Pfarrer Thomas Wessel sieht die Boykott-Bewegung gegen jüdische Künstler in einem Zusammenhang mit dem Massaker im Pariser Veranstaltungslokal […]

“Demandons l’impossible”

Fridays for Future im Dialog

“Soyons réalistes, demandons l’impossible” stand 1968 an den Mauern der Sorbonne: “Seien wir realistisch, fordern wir das Unmögliche”. Und diskutieren es. Fridays for Future im Dialog, alle Infos hier!

Terror ächten!

Seit dem letzten Jahr gibt es einen Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Terrorismus, es ist der 21. August. Dass es diesen Tag gibt, ist gut. Was fehlt: dass die Menschheit  –  und hier kann man tatsächlich einmal Bonhoeffer bemühen  –  nicht nur die Opfer unter dem Rad verbindet, sondern dem Rad in […]

Was darf die Kunst? Alles. Außer sich selber boykottieren.

Festival für die Freiheit der Kunst | 15. September

Kunst verbindet, Boykott trennt. Was darf die Kunst? Alles. Was darf sie nicht? Sich selber boykottieren. Es ist ihr einziges Gesetz, sie setzt es sich selber. Und doch ist es immer wieder so, dass Künstler boykottiert werden  –  wenn sie aus Israel kommen. Oder in Israel auftreten wollen. Als ob die Freiheit der Kunst für […]

Crystal Meth

Eric Stehfest | 27. September

Keine Drogenbeichte, keine Rechtfertigungstirade, ein Sprachtrip. Eric Stehfest, DSDS-Gesicht, über die Abhängigkeit von (S)-N-Methyl-1-phenylpropan-2-amin. Aufklärung, die übergeht in Fleisch und Blut, alle Infos hier.

“Die Moderne”

Tag des offenen Denkmals | 8. September

„Die Moderne: Umbrüche in Architektur und Kunst“  –  sperriges Thema? Gar nicht, die Moderne ist das, was sich  –  und zwar dringend, man muss nur Richtung AfD blicken  –  was sich zu verteidigen lohnt. Während die Christuskirche ein Bauwerk ist, das die Moderne verdichtet wie kaum ein anderes. „Die Moderne“ ist was? Ein Versprechen, uneingelöst. […]

Vladimir Mogilevsky

Festival für die Freiheit der Kunst

„Klavier-Genie.“ „Ausnahme-Pianist.“ „Weltklasse.“ Mogilevsky, 49 Jahre alt, ist auf dem Weg, zu einem der ganz Großen zu werden. Seit 15 Jahren gastiert er regelmäßig als Solist in der Philharmonie Berlin  –  und füllt den riesigen Saal. Er gastiert solo im Großen Saals des Konzerthauses Berlin, konzertiert in der Elbphilharmonie Hamburg, spielt in den Häusern Europas, […]

“Nie wieder Krieg. Nie wieder Auschwitz. Nie wieder.”

Präses Kurschus und OB Eiskirch zum Tag des Friedens

„’Da gibt es nur ein Wort als Erklärung: Die Musik. Die Musik ist ein Zauber. Wir haben alles auswendig gespielt. Die Etüden, die Beethoven-Sonaten, Schubert, alles. In einem Saal für 150 Leute, alte, verzweifelte, kranke, verhungerte Menschen. Die haben gelebt von der Musik, die Musik war das Essen. Die wären längst schon gestorben, wenn sie […]

Die zwei Seiten einer Mauer

"Mauergeschichten" | Ausstellung

Neulich wieder, Tagesschau: Die Berliner Mauer im selben Atemzug genannt wie die Grenze zwischen Israel und dem Westjordanland. Als sei es dasselbe, ob ein Flüchtling kommt oder ein Terrorist. Ob jemand die Freiheit sucht, um sie zu genießen, oder einen Schulbus, den er in die Luft jagen will. Ob jemand einen Club aufsucht, um zu […]

Tag des Friedens am Platz des europäischen Versprechens

Vor 80 Jahren begann der Zweite Weltkrieg

1931 wurde im Turm der Christuskirche Bochum eine Gedenkhalle eingerichtet. In ihr sind die Namen von 1358 Bochumern gelistet, die im Ersten Weltkrieg gefallen sind. Jeder Name ist Buchstabe für Buchstabe in ein goldenes Mosaik gelegt. Wenn man die vielen Namen liest, kann man Europa in ihnen hören: Manche klingen französisch, andere russisch, jeder dritte […]

“I know what I’m not”

Großer Song. Madonna hat viel Prügel bekommen für “Madame X”, dabei hat sie die Idee des Pop beatmet. Dass es nicht darum geht, so zu sein, wie man ist, sondern auch anders sein könnte. Derzeit ist diese Idee nicht eben en vogue, man möchte lieber identisch sein mit sich selbst. Was ein  –  auch ästhetisch […]