“Intimer geht nicht”

urban urtyp mit Philipp Rumsch | 10. November

Was er macht, ist kein Pop und ist kein Jazz, ist nicht Elektronik und nicht Klassik, es ist perfekt für urban urtyp. Philipp Rumsch, das wundert jetzt nicht, hat bei Michael Wollny gelernt, und seit Wollnys grandiosem Konzert im urban urtyp-Kubus  -  "intimer geht nicht", schrieb Max Kühlem in den RN über Wollnys "Bochum Concert"  -  seit diesem Solo wissen wir, was eine ästhetische Erfahrung macht, wenn sie sich im ur [...]

Theodor Wonja Michael (†)

Menschenzoos, die Carl Hagenbeck erfunden hatte   Theodor Wonja Michael am Tag der Befreiung in der Christuskirche, 27. Januar 2014 | Foto Ayla Wessel Fünf Jahre her, dass er, begleitet von seiner wunderbaren Frau Edeltraut Schell-Michael, zum TAG DER BEFREIUNG in der Christuskirche gelesen hat. Jetzt ist Theodor Wonja Michael, Schauspieler, Autor und Beamter, ein K [...]

Love is … Jungstötter

urban urtyp | 27. Oktober

Das Album heißt so: "Love is", nur was? Reinhören, innehalten ... woher diese Stimme! Der deutsche Nick Cave, sagen viele. Intensiv wie Neil Young, sagen andere. Zärtlich wie Marc Hollis, düster wie Scott Walker ... Jungstötter sammelt Vergleiche, als hätten sich die Größen des Pop auf seinen Stimmbändern versammelt. Ein urban urtyp, bevor er Hallen füllt. // Alle Infos hier  [...]

Wir uns.

Das ist: die Stadtgesellschaft. Menschen, die bereit sind, mitzufühlen. Lässt sich selten erleben, diese Gesellschaft, in der wir leben. Es gibt sie aber, sie steht hier und vergewissert sich ihrer selbst. Wir uns. Das ist  -  nach dem x-ten antisemitischen Terrorakt  -  ein symbolisches Handeln, völlig klar. Das Symbol richtet sich an uns selbst und deshalb an alle, die politisch verantwortlich sind: dass sie nicht länger symbolisch handeln, sondern allen Antisemiten der Welt ihr mieses Geschäft vermiesen.  //&nbs [...]

Solidarität mit Jüdischer Gemeinde

Menschenkette Freitag 11. Oktober 18 Uhr

Nach dem gestrigen Terror-Anschlag in Halle rufen die Kirchen in Bochum dazu auf, sich mit den Jüdischen Gemeinden zu solidarisieren. „Wir stellen uns an die Seite derer, die im Fadenkreuz des Hasses stehen“, sagt der Superintendent der Evang. Kirche in Bochum, Dr. Gerald Hagmann: „Antisemitismus ist keine Meinung, sondern Triebkraft des Terrors.“ Darum laden die Kirchen dazu ein, am Freitag 18 Uhr eine Menschenkette um die Synagoge Bochum zu bilden. Gegen 18:30 Uhr wird sich die Jüdische Gemeinde Bochum-Herne-Hattingen [...]

Gegen Nazis denken

Hans-Ehrenberg-Preis für Norbert Lammert

Vordenker gegen Nazis, Vorkämpfer der Demokratie: An Hans Ehrenberg zu erinnern, ist bestürzend aktuell. Als er  -  nach jahrelangem und zunehmend einsamen Kampf gegen den Nazi-Terror  -  1938 ins KZ Sachsenhausen verschleppt wurde, hat er dort "die Solidarität erlebt, die 'draußen' abwesend war: die Solidarität zwischen Juden, Judenchristen, Christen, Kommunisten und Atheisten". Eine demokratische Ur-Erfahrung: Wurde die Demokratie, die bundesdeutsche, in den Lagern geboren? Dann wurde sie spät geboren, [...]

“Kulturelle Nutzen”

60 Jahre Stadtkantorei Bochum | 26. Okt.

Im April 1957 wurde der Neubau der Christuskirche als “evangelische Hauptkirche für die Stadt” beantragt. Im Formular wurde eine Angabe zum “Nutzen des Bauvorhabens” gemacht, da heißt es kurz und präzise: “kulturelle”. Dass diese Kirche zur Kirche der Kulturen wurde, ist also weder Um- noch Neu-, sondern Nutzung ab ovo: Zeitgleich mit der Christuskirche  -  am 28. September 1959 eingeweiht  -  gründete sich die Stadtkantorei. Das Konzert zum Fest am Samstag mit Werken von Haydn, Bernstein und Beethoven,

Herman van Veen

Erstes Weihnachtskonzert seit 10 Jahren, VVK beginnt!

Erstes Weihnachtskonzert seit 10 Jahren! Herman van Veen, der Troubadour, eröffnet die festlichen Tage zusammen mit der kongenialen Edith Leerkes. Wunderbar! „Herman“, so der große Georges Moustaki über seinen Freund, „ich erkenne in dir die Weisheit des Hofnarren und die Brutalität des Moralisten, während du vorgibst, uns nur unterhalten zu wollen.“ Wenn das nicht die Botschaft von Weihnachten ist … Herman van Veen hat sie besungen, seit er singt. 180 Tonträger veröffentlicht, ebenso viele Bücher, er ist Sänge [...]

wruuuuuuurtyp

urban urtyp: Auftakt mit Moca | 29. September

Erstes Album “Wroooooooam”, zweites “Tempomat”, jetzt beim dritten jammen sie im “Cabriolet”. Leicht unzeitgemäß, denkt man und hört und ... was wunderbar. 18 Jahre jung ist das Trio beisammen, die Straße frei, am Himmel keine Wolke. Was einem entgegen flirtet, ist funky und jazzy, ist Latin und Pop, ein bissig eleganter Electro-Sound. Easy urban listening ohne Überrollbügel, Moca aus Bochum eröffnet die neue Spielzeit von urban urtyp,  alle [...]

“Freiheitsrechte, die für alle gelten”

Festival für die Freiheit der Kunst | Fotos

Seit 70 Jahren gelten die Freiheitsrechte des Grundgesetzes, "es sind keine deutschen Grundrechte", sagte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger heute Abend beim Festival für die Freiheit der Kunst: "Es sind Freiheitsrechte, die für alle gelten." Auch  -  und es ist komplett irritierend, dass man dies eigens dazu schreiben muss  -  auch für Juden. Hier die Foto-Galerie des Abends für die Freiheit aller ua mit Volke [...]

Terror ächten!

Seit dem letzten Jahr gibt es einen Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Terrorismus, es ist der 21. August. Dass es diesen Tag gibt, ist gut. Was fehlt: dass die Menschheit  -  und hier kann man tatsächlich einmal Bonhoeffer bemühen  -  nicht nur die Opfer unter dem Rad verbindet, sondern dem Rad in die Speichen fällt. Dass wir uns um die Opfer des Terrors kümmern, aber die Politik des Terrors ächten: Terror ist ein Verbrechen gegen die Menschheit. So wie es der Ein [...]

NEWSLETTER ABONNIEREN

KONTAKT

Christuskirche Bochum
Kirche der Kulturen
Platz des euro­päi­schen Versprechens
44787 Bochum