Anzenhofer aka Cash aka Kruske

Krimi Konzert Lesung | urban urtyp #68

4BoysNamedSue: Rüdi­ger Scheip­ner, Tarik Dos­do­gru, Tho­mas Anzen­ho­fer, Chris­toph Kam­mer

Vie­le Rol­len, vie­le Songs, 1 Kri­mi: Tho­mas Anzen­ho­fer aka John­ny Cash hat „Solo für Krus­ke“ geschrie­ben, Krus­ke ist Bochu­mer. Ist aber nicht das, was man einen Sym­pa­then nen­nen wür­de, und so einer soll ein Sujet städ­ti­schen Stol­zes ret­ten? Davor, pul­ve­ri­siert zu wer­den? Anzen­ho­fer arran­giert, was in die Luft flie­gen könn­te, auf sei­nem Küchen­tisch und hält eine Kame­ra dar­auf, er führt den ers­ten Video­be­weis in der Geschich­te der Kunst. Er führt ihn mit­leids­los und mit Musik, sie wird live gespielt, die ers­ten Böl­ler kra­chen. Und dann … fliegt uns etwas um die Ohren, ist es Musik oder das Musik­fo­rum, es ist: die PREMIERE! Alle Ermitt­lungs­er­geb­nis­se hier